Inhalt

Hintergrund & Analysen

14. April 2014. Analysen: Indien | Natur & Umwelt Ansätze von Nachhaltigkeit in Tourismus und Politik


Ansätze von Nachhaltigkeit in Tourismus und Politik

Zentralindien ist touristisch, von einigen Nationalparks abgesehen, kaum erschlossen. In den Parks wiederum liegt der Fokus mehrheitlich auf den Tigern, während die lokale Bevölkerung meist nicht wahrgenommen wird. Viele Regierungsprogramme scheitern in der Region, weil es in der Planung und Implementierung am notwendigen Respekt im Umgang mit den Menschen und deren Traditionen mangelt. Insbesondere die Berücksichtigung lokaler Interessen und die Teilhabe der örtlichen Bevölkerung sind oft nicht gegeben. ... [ Mehr lesen

30. März 2014. Analysen: Indien | Geschichte & Religion Ist die Bildung noch zu retten?

Die Verleumdung von Personen, von Institutionen aber auch von Religionen ist nach dem indischen Strafgesetzbuch, insbesondere Abschnitt 153A (1860), wie in jedem modernen Staat strafbar. Und wie überall auf der Welt gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber, wo die Grenzen zwischen dem Recht auf Meinungsäußerung und Verleumdung liegen. Die Rechtsprechung in Indien ist in diesem Punkt seit kolonialen Zeiten und bis heute recht restriktiv. Insbesondere wenn es um religiöse Gefühle geht, wollen die Gerichte es am liebsten allen recht machen, die sich verleumdet fühlen könnten. Vor allem steht das hohe Ziel der Wahrung des Religionsfriedens im Zweifelsfall höher als die weltanschauliche, künstlerische oder auch wissenschaftliche Freiheit des Verfassers. In den letzten Jahren kommen neue Aspekte hinzu: Neben dem praktischen Religionsfrieden geht es zunehmend auch um kulturkämpferische Deutungsansprüche, die nicht nur medial und auf der Straße, sondern auch über die Gerichte ausgefochten werden. [mehr ...]

13. Februar 2014. Analysen: Bangladesch | Wirtschaft & Soziales Das Unglück von Savar

Am 24. April 2013 erlebte Bangladesch eine Katastrophe, die die Nation und die gesamte Weltöffentlichkeit erschütterte. 1.133 Menschen starben, Tausende wurden verletzt, als ein neunstöckiges Gebäude, in dem sich mehrere Textilfabriken befanden, in sich zusammenstürzte. Die Mehrheit der unter den Trümmern begrabenen Opfer war weiblich und sehr jung, zwischen 15 und 30 Jahren. Das Unglück rief viele Fragen auf, unter anderem, ob Industrieländer Verantwortung im Zusammenhang mit der Katastrophe übernehmen müssen. [mehr ...]

18. November 2013. Analysen: Afghanistan | Wirtschaft & Soziales "Das Leben ist riskant!"

Die Ankündigung kam für viele überraschend: Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel äußerte in einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 29. Juni 2013 das Interesse an einer Rohstoffpartnerschaft zwischen Deutschland und Afghanistan. "Insbesondere im Rohstoffsektor liegen enorme Chancen. Es gibt unterschiedlichste Stoffe, wie etwa Lithium und Seltene Erden, die für einen Industriestandort wie Deutschland relevant sind", so der Minister, um dann zu ergänzen: "Voraussetzung ist allerdings, dass das afghanische Parlament ein Rohstoffgesetz verabschiedet. Wir versuchen, das zu beschleunigen". [mehr ...]

26. September 2013. Analysen: Indien | Politik & Recht Hierarchische Ethik oder egalitäre Moral? Emergente Frauenrechte in Indien

Seit der brutalen Vergewaltigung und Tötung einer Physiotherapie-Studentin in Delhi am 16. Dezember 2012 ist die Situation von Frauen in Indien erneut ins Licht der Weltöffentlichkeit gerückt. In Indien, so berechneten Anderson und Ray (2012), fehlen jährlich zwei Millionen Frauen aufgrund von pränataler Selektion, der Tötung neugeborener Mädchen, [fussnote:3158:12:l:1] aufgrund von Mangelernährung bei heranwachsenden Frauen, durch Mitgiftmorde und andere misogynen Praktiken. [fussnote:3158:12:l:2] Die jüngsten Debatten haben die hierarchischen Vorstellungen hinsichtlich der Geschlechterrollen in der indischen Gesellschaft und die dahinterliegende Ethik erneut ans Licht gebracht. [mehr ...]

09. August 2013. Analysen: Weltweit | Kunst & Kultur 10. Indisches Filmfestival Stuttgart


10. Indisches Filmfestival Stuttgart

Das 10. Indische Filmfestival in Stuttgart präsentierte vom 17.-21. Juli 2013 ein spannendes und vielfältiges Programm. Mehrere Festivalbeiträge behandelten existenzielle Fragen, wie sie gegenwärtig überall auf der Welt diskutiert werden: Wie können wir uns dem permanenten Konsum-, Leistungs- und Selbstoptimierungsdruck entziehen? Wie finden junge Menschen heraus, was das „richtige Leben“ für sie sein kann, wenn die Familie ganz andere Pläne für sie verfolgt? Fast ohne pädagogischen Zeigefinger, dafür mit großer Lust an formal-ästhetischen Experimenten, großartigen Bildern und Farben, neuen Perspektiven auf gesellschaftliche Realitäten und interessanten Charakteren, die einen weit über das Festivalende hinaus begleiten. ... [ Mehr lesen

24. Mai 2013. Analysen: Pakistan | Politik & Recht Sein drittes Mal

Trotz Drohungen und Terror haben insbesondere Frauen für eine hohe Wahlbeteiligung in Pakistan gesorgt. Die Regierung wurde abgewählt, gewonnen hat mit Nawaz Sharif ein ehemaliger Ministerpräsident aus dem konservativ-religiösen Lager. [mehr ...]

06. April 2013. Analysen: Indien | Wirtschaft & Soziales Zwischen Aufklärung und Voyeurismus


Zwischen Aufklärung und Voyeurismus

Slumtourismus boomt. In Mumbai werden seit 2006 geführte Touren angeboten, durch Dharavi, Südasiens größten Slum. Ein Trip ins "wirkliche" Indien? ... [ Mehr lesen

18. März 2013. Analysen: Indien | Kunst & Kultur Frische Brise im globalen Kunstbetrieb

Indiens erste Kunstbiennale war von Anfang an von zahlreichen Kontroversen und Problemen begleitet, angefangen von der Finanzierungsfrage über die Auswahl der künstlerischen Leitung bis hin zur Streitfrage, ob zeitgenössische Kunst zu einem "touristischen Spektakel" werden dürfe. Vielfach gelobt wird sie nun vor allem für drei Dinge: für die Freiräume, die sie den beteiligten KünstlerInnen eröffnet hat, für den ausgeprägten Bezug zum Ausstellungsort und seiner facettenreichen Geschichte und für die ausgestellten Werke und Arbeiten selbst. [mehr ...]

03. Juni 2012. Analysen: Indien | Politik & Recht Mediale Inszenierung der BJP in Madhya Pradesh


Mediale Inszenierung der BJP in Madhya Pradesh

Vom 29.10 bis zum 06.11.2011 findet die Cricket Landesmeisterschaft von Madhya Pradesh für unter 16-jährige in Bhopal statt. Als Ehrengast am Finale nimmt der Ministerpräsident Shiv Raj Singh Chouhan teil. Das Turnier wird von der regierenden Bharatiya Janata Party (BJP) geschickt für eine positive Darstellung Chouhans, ihres Spitzenkandidaten für die nächste Wahl in Madhya Pradesh Ende 2013, genutzt. ... [ Mehr lesen

  |<   <<   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   >>   >|